Tränen…

…kamen mir heute, als Jan den von mir geschriebenen „Voice on the Radio“ in seiner eigenen Art sang – für diesen Moment ist der ganze Zirkus drumherum vergessen, denn letzendlich sind es nur zwei Typen in einem Raum, die zusammen Musik machen und sich irgenwann vorgenommen haben, das jedes neue Lied das letzte Lied ist, das man schreibt, bevor man zerstaubt.