Obstwiesenfestival, PhonoPop, Beyonce

Sexismus der Woche

Die Intro hat doch eine Rubrik namens „Sexismus des Monats“ – dieses Bild passt da perfekt rein.Gesehen Backstage auf dem Obstwiesenfestival in Ulm.
Das Festival selbst war fantastisch dank des tollen Bookings und dem entspannten badischen Umgang der Crew. Unsere Show nach ClickClickDecker auf der Zeltbühne war eine der rockensten überhaupt und hat uns unglaublich glücklich gemacht. Dank an all die Tänzer!

In Ulm sehen Polizisten übrigens noch wie Polizisten aus, wie der gute Click hier beweist:
Click Click Decker

Nach der Show haben wir noch bis zu spät in die Nacht mit den Clicks gefeiert, doch die Bilder lass ich lieber im Giftschrank.

Am nächsten Tag gings dann zum Phonopop nach Rüsselsheim, wo wir eine entspannte Show in einer Burgruine gespielt haben. Leider wollte keiner aus der Band auf meine zahlreichen Vorschläge wie „Kettenhemden besorgen!“ und „Let’s do Stonehenge!“ eingehen. Schade eigentlich.

Beim Einsingen vor dem Konzert hat Jan Backstage Beyonce’s „Irreplaceable“ gecovert, was ich euch nicht vorhalten möchte:

Toll waren die Thermals, die unglaublichen Druck auf der Bühne machen. Mit den Lörracher Jungs von Tele ging es später noch in die Hotellobby, wo Francesco uns mit seinen Witzerzählerskills mordete. Ich kann nur einen einzigen Witz aus der Yps und der ist nicht lustig. Francesco hingegen kennt hunderte und kann sie dazu noch erzählen. +1 für das!

Was ein schönes Wochenende, dank an alle Beteiligten!

Cheers,
Stefan TDI


1 Antwort auf “Obstwiesenfestival, PhonoPop, Beyonce”


  1. 1 the figurines | Enesco Figurines Pingback am 14. April 2009 um 14:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.